Photosynthese im Tropfen

Forscher entwickeln synthetische Chloroplasten

English Version: https://www.mpi-marburg.mpg.de/838084/2020-05-a



Pflanzen können es seit Jahrmillionen: Kohlendioxid aus der Luft mithilfe von Sonnenlicht nutzbar zu machen. Künstliche Zellen als nachhaltige, umweltschonende und Kohlendioxid-fixierende Bioreaktoren zu erzeugen, dieser schon lange herrschenden Herausforderung ist nun das Forschernetzwerk MaxSynBio einen großen Schritt nähergekommen. Dem Team um Tobias Erb ist es gelungen, zellgroße Photosynthese-Module zu entwickeln. Diese künstlichen Chloroplasten sind in der Lage, das Treibhausgas Kohlendioxid mithilfe von Licht zu binden und inwertvolle organische Substanzen umzuwandeln. Die Ergebnisse wurden in der renommierten Fachzeitschrift SCIENCE veröffentlicht.

Weitere Informationen

Prof. Tobias J. Erb
Max-Planck-Institut für terrestrische Mikrobiologie
Karl-von-Frisch-Straße 10
D- 35043 Marburg
Telefon: : +49 6421 178 700

 

Komplette Pressemeldung: https://www.mpi-marburg.mpg.de/838108/2020-05-a

SYNMIKRO Young Researchers Groups

Almost all scientific members of SYNMIKRO are actively involved in DFG’s Collaborative Research Centers (Sonderforschungsbereiche), Research Training Groups (Graduiertenkollegs), or other Cooperative Research projects. Alongside performing adventurous experiments, and reporting excellent science, SYNMIKRO substantially promotes potential Young Research Group Leaders by constantly keeping its doors open to welcome and support Young Researchers planning to set up an Independent Research Group.
Our Young Research Groups