News Details

BiosystemDesign Kurs in Griechenland

BiosystemDesign Kurs in Griechenland

Am 29. September 2019 startete in Spetses/Griechenland die von FEBS geförderte Summer School „BiosystemDesign – Computational and Experimental Approaches“, organisiert von Synmikro Marburg (Anke Becker), MPI Marburg (Victor Sourjik) und WISB Warwick (John McCarthy).

An den insgesamt 7 Kurstagen fanden insgesamt 17 Vorlesungen von renommierten Sprechern aus Japan, USA, England, Griechenland, Spanien, Schweden und Deutschland statt. Außerdem wurde jeder Teilnehmer aufgefordert, ein Poster seiner Arbeit zu präsentieren. Aus diesen Postern wurden dann 10 Short-Talks (10 Min. jeweils) ausgewählt, darunter auch 2 aus Deutschland.

Am Abend fanden Tutorial-Gruppen statt. Diese waren so aufgebaut, dass ein Sprecher mit einer interessierten Gruppe von Teilnehmern in entspannter Atmosphäre für Fragen und Diskussionen in einem kleineren Kreis zur Verfügung stand. Dieses Format wurde von den Teilnehmern begeistert aufgenommen und so wurden hier Netzwerke geknüpft, spannende Diskussionen geführt, aber auch Beratungen zu unterschiedlichen Karrierewegen fanden statt.

Teilgenommen haben insgesamt 47 Doktoranden und PostDocs aus verschiedenen Ländern, u.a.: Indien, USA, Japan, England, Schottland, Deutschland, Finnland, Portugal, Schweden, Spanien und Griechenland.

Die Organisation dieses Kurses wurde sehr gelobt und so ist Marburg auch durch seinen hohen organisatorischen Beitrag (3 Sprecher aus Marburg sowie administrative Vor-Ort-Unterstützung) ins Blickfeld vieler junger Forscher geraten, denen vorher nicht klar war, dass wir an einem Ort sowohl generell eine starke Mikrobiologie haben, als auch eine starke synthetische Mikrobiologie.

Von Marburger Seite aus haben Georg Hochberg (MPI Marburg), Victor Sourjik (MPI, Synmikro) und Anke Becker (Synmikro) Vorträge gehalten. Die Teilnehmer waren beeindruckt davon, dass die Universität Marburg ein eigenes Zentrum für Synthetische Mikrobiologie etabliert hat und so hat diese Veranstaltung die Sichtbarkeit nach Außen sehr gefördert. Auch durch die administrative Unterstützung sowohl vorher, als auch vor Ort, haben wir unser Engagement gezeigt.

SYNMIKRO Young Researchers Groups

Almost all scientific members of SYNMIKRO are actively involved in DFG’s Collaborative Research Centers (Sonderforschungsbereiche), Research Training Groups (Graduiertenkollegs), or other Cooperative Research projects. Alongside performing adventurous experiments, and reporting excellent science, SYNMIKRO substantially promotes potential Young Research Group Leaders by constantly keeping its doors open to welcome and support Young Researchers planning to set up an Independent Research Group.
Our Young Research Groups